Veranstaltungen

Workshop zur Antragstellung von EU-Projekten (Horizon 2020)

Der Workshop wird voraussichtlich am 24. oder 25. Juni 2019 in Stuttgart stattfinden. Nähere Informationen werden bald an dieser Stelle bekannt gegeben.

Netzwerktreffen der Forschungs- und Transferreferent*innen der HAW

Zweimal pro Jahr organisiert die Servicestelle F&T in Kooperation mit der jeweils gastgebenden HAW ein Treffen der F&T-Referent*innen zum strategischen Austausch.

Das nächste Treffen findet am 27. und 28. Juni 2019 an der Hochschule Konstanz statt.

Einladung und Programm folgen über den E-Mailverteiler.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Holger Fröhlich.

Wenn Sie in den E-Mailverteiler der F&T-Referent*innen aufgenommen werden möchten, wenden Sie sich bitte an Andreas Burger an der HTWG Konstanz.

Informationsveranstaltung "Promovieren mit HAW-Abschluss"

Die Veranstaltung richtet sich an Master-Studierende und -Absolvent/innen aller Fachrichtungen, die an einer baden-württembergischen HAW kooperativ promovieren möchten. Sie erhalten Informationen zu folgenden Themen:

  • Voraussetzungen und Rahmenbedingungen einer kooperativen Promotion
  • Die Promotion in einem kooperativen Promotionskolleg vs. Individualpromotion
  • Finanzierungsmöglichkeiten
  • Fördermöglichkeiten für Frauen
  • Promotionsbegleitende Qualifizierungsangebote
  • Anlauf- und Beratungsstellen in Konflikt- und Krisensituationen

Nächster Termin ist der 8. Oktober 2019 an der Hochschule Esslingen. Die Veranstaltung wird vom HAW BW e.V. in Kooperation mit der Hochschule Esslingen durchgeführt.

Programm und Einladung folgen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Jennifer Dresel.

Seminar zur Forschung an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

Das Seminar gibt in anderthalb Tagen einen Überblick über Forschungsmöglichkeiten an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an neuberufene Professoren und Professorinnen der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Es sind aber auch diejenigen Professorinnen und Professoren, die sich stärker als bisher in der Forschung engagieren oder sich neue Forschungsbereiche erschließen möchten, zur Teilnahme eingeladen.

Ziel ist es, Forschung zu ermöglichen, indem Hilfestellungen aufgezeigt, Ansprechpartner vorgestellt und Kontakte geknüpft werden. Die Veranstaltung orientiert sich am "Lebenszyklus" eines Forschungsprojekts von der Idee für einen Antrag über die Durchführung bis hin zur Verwertung der Ergebnisse.

Das Seminar wird voraussichtlich am 26./27. März 2020 wiederholt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Katharina Lichtenberger.

Ansprechpartner*innen