CDG-Förderpreis für Abschlussarbeiten an HAW in Baden-Württemberg

Die Vernetzung politischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Prozesse schreitet immer schneller voran, greift immer weiter aus und erwartet von denen, die an diesem Spagat partizipieren, ein qualifiziertes Engagement.

Der CDG-Wirtschaftskreis schreibt einen attraktiv dotierten Förderpreis aus, der als Anerkennung für auszeichnungswürdige Abschlussarbeiten mit entwicklungspolitisch oder außenwirtschaftlich relevanter Thematik gilt. Bachelor- oder Masterarbeiten, die sich an den Zielen Nachhaltiger Entwicklung orientieren, möglichst mit hohem persönlichem Engagement vor Ort und an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften des Landes Baden-Württemberg angefertigt wurden, sind grundsätzlich einreichungsfähig.

Die Schirmherrschaft über den Preis in Baden-Württemberg hat ab 2015 Professor Dr. Carsten Manz, Präsident der Hochschule Konstanz.

Seit 2014 hat die Organisation der Begutachtung und der Verleihung des Preises der HAW BW e.V. und dessen Geschäftsstelle in Stuttgart übernommen.

Aktuelle Ausschreibung