Hochschulen-bw

"Es geht um Persönlichkeitsbildung"

Bachelor-Absolventen mit guten fachlichen und metho- dischen Kenntnissen sowie einer gestärkten Persönlich- keit: Das ist besser als zu viel Spezialisierung, sagt HRK- Präsident Horst Hippler.

Herr Professor Hippler, was muss ein guter Bachelorstudiengang leisten?

HORST HIPPLER: Die Absolventen eines guten Bachelor-Studiengangs sollten eine gute Basis fachlicher und methodischer Kenntnisse haben und in ihrer Persönlichkeit so gestärkt sein, dass sie ihren weiteren Weg selbstständig beschreiten können. Gleich ob dieser zu einem Master-Studium führt, zu einer Firmengründung oder zur Erkenntnis, dass man als Angestellter im Handwerk oder in der Industrie besser aufgehoben ist. In einem guten Studiengang geht es also nicht in erster Linie darum, der Wirtschaft auf den Arbeitsplatz zugeschnittene Kräfte zuzuliefern, sondern um Persönlichkeitsbildung. Diese Offenheit ist der große Vorteil einer guten akademischen Ausbildung.

von Andreas Clasen, Südwestpresse, 05.02.2016

Das Interview unter: