Hochschulen-bw

Was Studenten in Mathe können müssen

In vielen Studiengängen wird mit den Matheklausuren gesiebt. Viele brechen deswegen ihr Studium ab. In Baden-Württemberg wollen Lehrer und Dozenten die Schüler besser vorbereiten. An der Hochschule Esslingen haben sie ihre Empfehlungen vorgestellt.

Esslingen - Mathematik hat hierzulande keinen guten Ruf – es gilt bei vielen Menschen als „Killerfach“. Dabei sind in vielen wirtschaftswissenschaftlichen, technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen fundierte mathematische Kenntnisse unabdingbar. Umso bedauerlicher ist, dass viele Studenten hier keinen Abschluss schaffen, wobei sie meist an Mathe scheitern. Daher gab es auch über viele Jahre hinweg gegenseitige Vorwürfe: Die Schulen klagten über die hohen Anforderungen, welche die Hochschulen stellen; und die Hochschulen beschwerten sich, dass die Schulen vor allem in Mathe die künftigen Studenten nur unzureichend ausbilden würden.

Stuttgarter Zeitung, 11.02.2015

von Klaus Zintz

Vollständiger Artikel und weitere Berichte unter: