Hochschulen-bw

Wildwuchs und kein Ende

Viele Bachelor-Studiengänge sind sehr speziell. Ihre Zahl wächst stetig: Nicht wenige Hochschulen meinen, sie könnten so Studenten anlocken. Doch allzu frühe Spezialisierung kann problematisch sein.

Apollon, Fortuna, Bacchus - der Geist römischer Götter weht an diesem Morgen durch Raum 0.457 im IG-Farben-Haus der Uni Frankfurt. "Die römische Auffassung von Religion ist Reziprozität: Ich bringe ein Opfer dar, und dann erwarte ich von den Göttern, dass ich etwas dafür bekomme", sagt Professorin Fleur Kemmers in der Vorlesung "Historisches Grundwissen". Vor ihr sitzen Studenten unterschiedlicher Bachelor-Studiengänge (BA): Studenten der "Archäologie und Geschichte der Römischen Provinzen" (AGRP) oder der "Archäologie von Münze, Geld und Wirtschaft der Antike", den Kemmers verantwortet.

von Andreas Clasen, Südwestpresse, 05.02.2016

Der vollständige Artikel unter: