Hochschulen-bw

Zwischen Studentenhoch und Schuldenbremse

So viele Studierende wie noch nie zuvor sind an den Hochschulen in Baden-Württemberg eingeschrieben. Doch viele Studienplätze sind nur auf Zeit finanziert – und die Regierung muss sparen.

Es geht um Milliarden. Die Hochschulen des Landes verhandeln zurzeit mit dem Wissenschafts- und dem Finanzministerium über die dritte Auflage des Solidarpakts. Die Vereinbarung soll den Hochschulen finanzielle Planungssicherheit bis zum Jahr 2020 bieten. Der aktuelle Pakt läuft im Dezember aus. Er hat den Universitäten und Hochschulen seit 2007 jährlich 2,2 Milliarden Euro an staatlichen Einnahmen gesichert...

Stuttgarter Zeitung, 07.02.2014

von Renate Allgöwer

Der vollständige Artikel unter: